Registrieren

Information
Ansprechpartner:
Styras Leader
Felidé Leader
Kiina Raidlead

Zusatzinformationen im Forum:
Hilfestellung für Bewerber

DKP-System:
EQDKP Planer

Links:
WoW-Europe
WoWProgress
Wowtrack
WarcraftRealms
Guildox

Unsere Raidzeiten sind:
Mittwoch 20:00-23:00 Uhr
Sonntag 19:00-22:00 Uhr
Montag 20:00-23:00 Uhr

Ansprechpartner Homepage:
Ikuria Webmaster
Recruiting
Bitte unsere Bewerberinfo durchlesen.
Historie der 25er-Raidgilde "absencé" auf dem Server Gilneas
„Weniger labern, mehr rocken“ und „Noobs wipen, Progamer sterben“, das oder so ähnlich ist unser inoffizielles Motto der 25er-Raidgilde „absencé“ auf dem deutschen PvE-Server Gilneas.
Genau diese zwei Sätze reichen aus, um stellvertretend die Wahl unseres Gildennamens „absencé“ zu erklären. „Absencé“, direkt abgeleitet vom englischen Wort „absence“, was so viel bedeutet wie Abwesenheit oder Fernbleiben, ist nicht nur der Name einer vermeidlich berühmten Metal-Band, sondern beschreibt auch eine Art der Epilepsie. Dieser Zusammenhang ist zwar Zufall und damit nicht gewollt, sagt aber einiges über unser Selbstverständnis aus: Einerseits nehmen wir uns und unseren Erfolg nicht allzu ernst, andererseits sind wir eine „Progress orientierte“ Raidgilde und streben bestmögliche Leistungen an.

Ursprünglich wurde „absencé“ am 4. November 2008 von einigen, ehemaligen Raidmembern des Gildenverbandes „Star/senseless“ gegründet, der den „Content“ vor allem zu „Classic“ und „Burning Crusade“ sehr erfolgreich bestritt. Ziel war es dann, selbstständig die neuen anstehenden 10er-Schlachtzüge in „WotLk“ zu „raiden“.
Glücklicherweise kam es anders: Man bildete mit Spielern der Gilde „The Outlaws“, die aus der 25er-Raidgilde „Eternal flames“ hervorgegangen ist, eine Allianz. Man profitierte so von den Erfahrungen beider Gilden im „Classic-„ und „BC“-Progress, sodass wir nach dem Bezwingen von „Kel´Thuzad“, „Sartharion 3D“ und „Malygos“ im 25er Schlachtzug uns letzten Endes entschieden, zu einer großen 25er-Raidgilde zu fusionieren. Wir besiegten alle relevanten Bosse auf „normal“ und/oder als „Hardmode“ im 25er-Schlachtzug bis auf „Anub´Arak“, „Halion“, dem „Lich-König“ im „heroischen Modus“. Diese entscheidenden „Kills“ haben wir dann im 10er-Schlachtzug nachgeholt. Währenddessen wurde „absencé“ die Heimat vieler neuer Spieler, die erst dieses Vorankommen ermöglichten. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle!

Diese Erfolgserlebnisse wiederholten sich dann in „Cataclysm“. Nach BoT, PSA und Thron der Vier Winde konnten wir stolz von uns behaupten, in den „Feuerlanden“, sechs von sieben „Hardmodes“ gemeistert zu haben. Dabei wurden wir stets durch neue Spieler verstärkt wie beispielsweise durch ehemalige Raidmember der Gilde „Immortal Sunrise“ und durch Mitstreiter des Servers „Blackrock“. Sie stehen uns mit Rat und Tat zur Seite.
Als eine der wenigen 25er-Raidgilden auf dem Server Gilneas hat „Absencé“ erfolgreich den Endboss der voraussichtlich letzten Raidinstanz von „Cataclysm“ (Todesschwinges Wahnsinn) besiegt. Nun stehen die „Hardmodes“ an, die wir mit vollem Tatendrang meistern wollen und hoffentlich werden. Dafür suchen wir, die Gilde „absencé“, stets Unterstützung!
Wie bei jeder guten Raidgemeinschaft sind auch bei „absencé“ TS2 bzw. TS3, volle Gildenbankfächer und eine Homepage vorhanden. Praktisch ist auch, dass die Gilde auf Stufe 25 ist und wir so alle Vorteile wie zum Beispiel von der Gildenbank gesponserte Schlachtzugskessel, Buffood und Ähnliches nutzen können. Auch begehrte Gildenerfolge können wir vorweisen.

„Absencé“ steht demnach für Kontinuität und erfolgreiches „Raiden“, ohne dabei den Spielspaß außer Acht zu lassen. Ein reines „Progress orientiertes Rushen durch die Schlachtzüge“ steht nicht zwingend an erster Stelle.
Deswegen sind wir auch einfach strukturiert: Neben einem Gildenmeister (GL) haben wir nur einige Offiziere als Raidlead (RL), die für Kritik und Wünsche immer offen sind. Dementsprechend heiter ist unser Raidklima. Von jedem Member wird zwar erwartet, dass er sich bestmöglich vorbereitet und Alles gibt, aber wir pflegen einen entspannten, fast sogar familiären Ton. Niemandem wird der Kopf abgerissen, wenn er eine Frage hat oder Fehler macht. Zudem müssen treue Raidmember, die Schichtarbeiter oder Langzeiturlauber sind, nicht um ihren Raidplatz fürchten. Über den Raidkader von ca. 40 Spielern hinaus ist die Gilde „Absencé“ so auch die Heimat von insgesamt 114 Accounts. Da wir unsere Raidgemeinschaft kontinuierlich ausbauen, suchen wir immer neue, zuverlässige und motivierte Spieler.